Zum Tod von Hal David

03.09.2012 von  

Flickr | Grand Performances | (CC BY-NC-SA 2.0)

Zusammen mit Burt Bacharach bildete Hal David eins der erfolgreichsten Songwriterduos aller Zeiten. Am 01. September starb David im Alter von 91 Jahren.

Hal David wurde am 25. Mai 1925 in New York geboren und machte sich in den 1940er Jahren einen Namen als talentierter Liedtexter. 1957 lernte David im Brill Building, der legendären New Yorker Hitfabrik, den Komponisten Burt Bacharach kennen und es begann eine Zusammenarbeit, die erfolgreicher kaum hätte sein können. In den 60er und 70er Jahren schrieb das Duo Bacharach/David Hit um Hit und viele ihrer Lieder wie z.B. „Magic Moments“, „Raindrops Keep Falling On My Head“ oder „What The World Needs Now Is Love“ zählen zu den bekanntesten Popsongs aller Zeiten. Neben ihrer Arbeit für Künstler wie die Carpenters, Tom Jones, Gene Pitney oder Dusty Springfield entdeckten David und Bacharach 1962 eine junge Studiomusikerin namens Dionne Warwick. Warwick wurde die Muse der beiden Songschreiber, die sie mit ihren Kompositionen zu einer der berühmtesten Sängerinnen der damaligen Zeit machte.

Nach 15 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit trennten sich 1972 die Wege von Bacharach und David. Nachdem ihr Musicalfilm „Lost Horizon“ bei Publikum und Kritikern floppte, eskalierten die schon seit geraumer Zeit brodelnden Spannungen zwischen dem Komponisten und dem Texter und sie beschlossen, ihre Zusammenarbeit zu beenden. In der Folgezeit konnte jedoch keiner der beiden mit seinem neuen Partner an die frĂĽheren, gemeinsamen Erfolge anknĂĽpfen. Erst spät begruben Bacharach und David ihre Differenzen und schrieben sogar noch einmal gemeinsam Songs: 27 Jahre nach ihrer Trennung steuerten die beiden Musik fĂĽr den Film „Isn’t She Great“ bei.

Am 01. September 2012 starb Hal David im Alter von 91 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.