JahresrĂĽckblick ByteFM – die meistgespielten Platten 09

31.12.2009 von  

Unser JahresrĂĽckblick der ByteFM Moderatoren und Redaktion und ihre meistgespielten Platten aus dem fast verklungenen Jahr. Sebastian Hampf & Ruben Jonas Schnell stellen 2 Stunden lang vor, was bei ByteFM am meisten gespielt worden ist.
Dazu gibts Geschichten zu Songs und KĂĽnstlern sowie Kommentare anderer Moderatoren. Es gibt Packendes und MitreiĂźendes, Stilles und Heiteres aber auch Lautes und Rockendes.
Ganz einfach alles, was 2009 Euch und uns geboten hat.

Hier gehts zur Playliste.

Rowland S. Howard erliegt seinem Krebsleiden

31.12.2009 von  

Die tragischen Todesfälle scheinen im Moment kein Ende finden zu wollen. Gestern Nacht verstarb der Gitarrist Rowland S. Howard im Alter von fünfzig Jahren an Krebs.

BerĂĽhmt wurde der australische Musiker vor allem durch die Zusammenarbeit mit Nick Cave. 1979 schreibt er den Hit „Shivers“ fĂĽr die Band The Boys Next Door, aus der später Nick Caves legendäre Post-Punk Band The Birthday Party entsteht. Auch nach Auflösung der Band im Jahr 1983 bleibt Howard diesem Stil treu und ist schlieĂźlich bei These Immortal Souls auch am Mikrophon zu hören. Trotz Kollaborationen mit KĂĽnstlern wie Lydia Lynch, Nikki Sudden oder Henry Rollins bleibt der groĂźe kommerzielle Erfolg jedoch aus.

2007 nehmen Musikerkollegen eine Tribute-CD auf, um den kranken Musiker zu unterstĂĽtzen und um sein Werk zu wĂĽrdigen. Im Oktober diesen Jahres erschien im englischsprachigen Raum seine letzte Soloplatte „Pop Crimes“, die in vielen australischen Kritikern zu einer der Besten Platten 2009 zählt.

Gestern Nacht nun erlag der Künstler seinem jahrelangen Krebsleiden. Mehr über ihn hört Ihr ab 15 Uhr bei Ruben Jonas Schnell und Sebastian Hampf in unserem Freispiel zum Thema Jahrescharts.

31.12.: Hdgdlusnm is vll out, alta!

31.12.2009 von  

Zahlreiche RĂĽckblicke beschliessen heute das fast vergangene Jahrzehnt – allerdings bleiben Visionen fĂĽr das neue nicht aus.

Auf taz.de kann man sich ĂĽber „Unsere Agenda 2010″ informieren: eine taz-Sonderausgabe, geschrieben von jungen Journalisten der taz-Akademie anlässlich des Silvestertages. Unter anderem erklärt uns Emilia Smechowski, warum sie die sms ihrer kleine Schwester nicht versteht und Luis Cruz spricht darĂĽber, wie jeder einzelne von uns die Musikindustrie beeinflussen kann.

FR-online veröffentlicht heute die Übersetzung eines Gesprächs zwischen dem Historiker Timothy Garton Ash und Evan Williams, unter anderem Erfinder und Geschäftsführer von Twitter. Die beiden wurden von einem Journalisten der Times zu den neuen Medien und daraus resultierenden Revolutionen befragt.

Gerhald Schulze fragt sich in der Neuen ZĂĽricher Zeitung wie eine Krise erkannt werden kann und setzt eine „Theorie der Normalität“ voraus.

Donnerstag

31.12.2009 von  

Freispiel: Die ByteFM Jahrescharts: Unsere meistgespielten Platten 2009. Packendes und mitreiĂźendes, stilles und heiteres aber auch lautes und rockendes. Alles, was 2009 uns und Euch geboten hat – ab 15 Uhr
mehr…

Out of Spectrum: Letzte Runde in 2009: Mit dabei in Oliver Korthals persönlichem JahresrĂĽckblick sind Mayer Hawthorne, Shuanise, Tuomo und noch ein Handvoll Soul mehr. AuĂźerdem ein bisschen Disco und gepimpter Jazz! Kommt gut ins neue Jahrzehnt und natĂĽrlich: Stay tuned – ab 18 Uhr
mehr…

BTTB: Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Marcus Maack hat lange ĂĽberlegt, was er am letzten Tag des Jahres 2009 spielen soll. Er hat sich dazu entschieden, mal wieder seine Singles auszupacken und eine Stunde lang nur 45s zu spielen. Entstanden ist eine kurzweilige Mischung aus Coverversionen, Klassikern, Obskurem, Bastard Pop und vielleicht auch dem einen oder anderen Song aus den 50ern oder 60ern, den Ihr bisher noch nicht kanntet. Passt ideal zum Einstieg in die Silvesternacht - ab 19 Uhr
mehr…



ByteFM zur Nacht: Best of DJSets 2009. Damit Ihr feiern und tanzen könnt, spielen wir zum Jahreswechsel acht Stunden lang DJ-Sets, die 2009 auf ByteFM zu hören waren. Von HipHop ĂĽber Dubstep, bis hin zu House und Techno. Wir wĂĽnschen Euch viel SpaĂź und einen guten Rutsch! - ab 22 Uhr
mehr…

Zum Wochenprogramm…

30.12.: Mal eine Liste zum Jahresende

30.12.2009 von  

Das erfolgreichste Album 2009 heißt „Stadtaffe“, kommt von Peter Fox und lief ganze fünf Mal bei ByteFM. „Wenn man vom Geschäftlichen absieht“ waren die letzten zehn Jahre aber gar nicht so schlecht, findet Peter Mühlbauer für Telepolis/Heise. Vier von den „zehn besten Stücken“ der vergangenen Dekade waren aus Copyright-Gründen kaum wirtschaftlich verwertbar. Mal eine Liste zum Jahresende.

Mal eine Liste zum Jahresende. NPR hat eine Totengalerie zusammengestellt: Musicians we lost in 2009. Sogar schon mit Vic Chesnutt, der am 25. Dezember an den Folgen eines Suizidversuchs gestorben ist. Michael Jackson darf da auch nicht fehlen. Jackson war ein Opfer bis zum Schluss, meint zumindest Ian Harperin, Autor der Jackson-Biographie „Unmasked“. Die Welt Online hat sich mit dem kanadischen Schriftsteller über den skandalträchtigen Ex-King of Pop unterhalten.

In der taz rechnet Klaus Walter mit einem anderen King ab: dem King of Hessen, seinerseits kaum weniger skandalträchtig als Jacko. Eine Kritik des „System Koch“. Den passenden Song spielt Walter heute im TourKalender ab 15 Uhr. Ebenfalls in der taz erinnert Thomas Winkler anlässlich des neuen Box-Set „Keep An Eye On The Sky“ an die kommerziellen Versager von Big Star. „Zu hören ist nun, wie einzigartig der Ansatz von Big Star war und wie einsam diese Band Anfang der Siebzigerjahre dastand“, schreibt Winkler und weiht ein ins musikalische Schaffen der sträflich vernachlässigten Vordenker und – in Ermangelung eines besseren Begriffs – „Powerpopper“.

Mittwoch

30.12.2009 von  

Golden Glades: Zum Jahreswechsel gibt es bei Sandra Zettpunkt wieder einmal „Musik rund um das Jahr“ zu hören: Ein Lied zu jedem Monat, eine Ode zu jeder Jahreszeit. Durch heitere und wolkige Abschnitte begleiten uns u.a. Palace Music, Laura Veirs und Why? – ab 18 Uhr mehr…

Yello Kitty: Das Jahr ist fast rum, das Jahrzehnt auch, und die Zukunft steht wie immer vor der TĂĽr. Martin Spiller lässt sie einfach mal drauĂźen stehen und schwelgt in besten Erinnerungen ihrer jungen Existenz, geprägt von musizierenden Monstern, munteren Wohnzimmerklimperern, singenden Flokaties und Sexual-Punk-Philosophen. Eine Show im Zeichen des gelben Punktes: Wiederverwertung kann so schön sein – ab 21 Uhr
mehr…



Das Ende vom Lied: Was vom Dubstep ĂĽbrig blieb: In der letzten Sendung des grandiosen Beatjahres gibt es neue Hoffnung in Form von Gonjasufi aus Kalifornien und Sabre aus Finnland. Die Crookers haben Kelis am Start und lassen das vom Zomby durch den Wolf drehen, mal wieder experimentell gibt sich Shackleton und Christoph Schupmann spielt seine Single des Jahres: Deadboy! Plus Hyetal, Idle, FaltyDL u.v.m. - ab 22 Uhr
mehr…

baze.djunki i i presents…: baze.djunkiii beendet sein Jahr 2009 auf ByteFM und widmet nach exakt 12 Monaten wieder drei Stunden einer in Deutschland seit Jahren zu Unrecht völlig vernachlässigten Spielart urbaner Tanzmusik. NatĂĽrlich ist die Rede von UK- und SpeedGarage, zwei Genres, die nach dem Ende eines kurzen, aber intensiven Medienhypes in der Schublade und damit auch aus dem Bewusstsein vieler Clubgänger verschwunden sind – ab Mitternacht
mehr…

Zum Wochenprogramm…

Jimmy „The Rev“ Sullivan verstorben

29.12.2009 von  

James Owen Sullivan ist gestern Nacht im Alter von 28 gestorben.

Sullivan, besser bekannt unter dem Spitznamen „The Rev“ war nicht nur Drummer und Back-up Sänger der Band Avenged Sevenfold, sondern auch Frontmann der Band Pinkly Smooth. Gestern wurde er tot in seiner Wohnung in Huntington Beach, Kalifornien aufgefunden. Laut Polizei soll Sullivan eines natĂĽrlichen Todes gestorben sein.

Auf der offiziellen Seite seiner Stammband Avenged Sevenfold ist heute zu lesen: „Mit groĂźer Traurigkeit und schweren Herzens mĂĽssen wir euch heute sagen, dass Jimmy ‚The Rev‘ Sullivan gestorben ist. Jimmy war nicht nur einer der besten Drummer der Welt, er war in erster Linie ein Freund und Bruder. Unsere Gebete sind mit der Familie von Jimmy, wir hoffen, ihr könnt jetzt deren Privatsphäre respektieren. Jimmy wird fĂĽr immer in unserem Herzen sein.“

Dies ist nun schon der zweite unerwartete Todesfall innerhalb einer Woche. Mehr ĂĽber James Owen Sullivan erfahrt Ihr ab 16 Uhr im TourKalender mit Ruben Jonas Schnell.

29.12.: Sind wir nicht alle ein bisschen DJ?

29.12.2009 von  

Vor allem die fast schon hinter uns liegenden Nullerjahre haben es den Feuilletons angetan:

Spiegel Online spricht sogar von dem Jahrzehnt der Musikrevolution. In einer achtteiligen Artikelserie werden Napster, Myspace, LastFM, YouTube und Co. einer genauen Analyse unterzogen.

Auch Simon Reynolds hat etwas über das veränderte Medienverhalten zu berichten. Er spricht im Guardian über die neu entstandene Hierarchie der Medien.

FĂĽr Welt Online macht sich Laura Ewert Gedanken ĂĽber die Nullerjahre. Sie zeigt, dass der Musikgeschmack der Deutschen durchaus zwiespältig ist, denn meistverkaufter Hit – DJ Ă–tzis „Ein Stern (Der Deinen Namen Trägt)“ – und erfolgreichstes Album – „Mensch“ von Herbert Grönemeyer – liegen nicht nur textlich weit auseinander.

Vom weltweiten Internet schwenken wir zum deutschlandweiten Manifest: Auch die Spex macht ein bisschen JahresrĂĽckblick und veröffentlicht einen Text von Christoph Twickel, Co-Autor des Manifests „Not In Our Name, Marke Hamburg!“.

Ausblicke auf das Neue Jahr dĂĽrfen gegen Ende des alten natĂĽrlich nicht fehlen! Spinner präsentiert favorisierte Bands – die 2010 eventuell den Durchbruch schaffen.

Silvester bei ByteFM

29.12.2009 von  

In der Silvesternacht wollen wir gemeinsam mit Euch ins neue Jahr feiern. Daher schalten wir ab 22 Uhr das Mikrofon ab und machen zahlreichen DJs Platz. Acht Stunden lang werden unter anderen Robot Koch, DJ Koze, WhoMadeWho und Modeselektor Euch Musik zum Tanzen und Feiern spielen.

Von HipHop ĂĽber Dubstep bis hin zu House und Techno ist so fĂĽr jeden FeierwĂĽtigen etwas mit dabei:

22:00 – 22:30 Uhr – Comfort Fit
22:30 – 23:00 Uhr – Robot Koch
23:00 – 23:30 Uhr – LTJ Bukem
23:30 – 00:00 Uhr – Commix
00:00 – 01:00 Uhr – DJ Koze
01:00 – 02:00 Uhr – Roman FlĂĽgel
02:00 – 02:30 Uhr – WhoMadeWho
02:30 – 03:00 Uhr – Modeselektor
03:00 – 04:00 Uhr – Mr. Oizo
04:00 – 05:00 Uhr – Christian Prommer
05:00 – 06:00 Uhr – Sascha Funke

Weitere Informationen ĂĽber die ByteFM Silvestersause findet Ihr hier.

Modeselektor – Art&Cash Official Video from Pfadfinderei on Vimeo.

Dienstag

29.12.2009 von  

Rock-Ola: Schwerpunkt der Sendung ist Britpop, wie er im November/Dezember 1964 geklungen hat. AuĂźerdem wurden am 25.12.1929 Bill Horton und Chris Kenner geboren, die beide ihren 80sten Geburtstag nicht mehr erleben – Heinz-JĂĽrgen MaaĂźen erinnert – ab 18 Uhr mehr…

Inside Music: Träum‘ weiter! Das Besondere an Träumen ist ja das Ausbleiben des Verlässlichen: Die Schwerkraft funktioniert nur gelegentlich, man fliegt, schwebt oder steckt plötzlich fest, Personen wechseln mitten im StĂĽck… Heute spielen Siri Keil und Goetz Steeger eine kleine Sammlung von Songs und Musiken ĂĽber Träume. Featuring: Tom Waits, Finn, Otis Redding u.v.a. - ab 19 Uhr
mehr…

Die Welt ist eine Scheibe: Selten stellen Bands sich in ihren eigenen Songs die Frage, wie Genossen und Idole wohl ticken, eher wird schon mal ein Sample oder ein Zitat gedroppt. Meistens sind es dann die Toten, verklärten Legenden, die einen Song bekommen, ob mit oder ohne Textbezug oder gar instrumental. Seltener noch kriegt ein Produzent eine Huldigung oder gar noch aktive, lebende Zeitgenossen ein musikalisches Schulterklopfen. Derartige Exoten und seltene Exemplare dieser Art bietet der Club der frisch bezogenen Musiker: Sons & Daughters, Sun Kil Moon, Superpunk, Jamie T., Les Claypool, Mogwai, CSS, Spank Rock, DJ Koze, LCD Soundsystem, B. Fleischmann u.a. treffen auf Elvis, Johnny Cash, Jim Morrisson, Ike & Tina, Daft Punk, Def Leppard, Rick Rubin, George Martin, Bon Scott, das Tied & Tickled Trio u.a. – ab 21 Uhr mehr…

Hidden Tracks: Letzte Sendung im zweiten ByteFM Jahr! Kai Bempreiksz schaut zurĂĽck: Was war in 2009? Viele feierten Geburtstag! 20 Jahre Warp, Merge, Silke Arp Bricht usw. Starring, Animal Collective, Bibio, Dan Deacon und nicht zu vergessen die Plattenpolytour – ab 22 Uhr 
mehr…

Zum Wochenprogramm…

­

Nächste Seite »