Die ByteFM Charts KW 30

23.07.2012 von  

Die am meisten gespielten Platten bei ByteFM in den vergangenen zwei Wochen. Das Album der Woche der vorletzten Woche „Swing Lo Magellan“ von Dirty Projectors landet auf Platz 1 der ByteFM Charts. Den größten Sprung machen Can und ihre „Lost Tapes“ – zehn Plätze nach oben geht es fĂĽr die verloren geglaubten Master-Bänder von Can, die bei einem Studioumzug gefunden worden sind. Hot Chip steigen mit „In Our Heads“ noch mal auf den Bronze-Rang.

In den Trackcharts bewegt sich nicht viel an der Spitze. Platz Eins geht auch in dieser Woche an die Dirty Projectors.
DIIV erhaschen sich die Silbermedaille fĂĽr ihren Hit „Doused“, auch hier stehen Hot Chip hoch in der Gunst der Moderatorinnen und Moderatoren – Platz 3!

Die Albumcharts (Platzierungen der Vorwoche)

1. The Dirty Projectors – Swing Lo Magellan (2)
2. Can – The Lost Tapes (12)
3. Hot Chip – In Our Heads (7)
4. Twin Shadow – Confess (1)
5. Bobby Womack – The Bravest Man In The Universe (6)
6. Totally Enormous Extinct Dinosaurs – Trouble (11)
7. Peaking Lights – Lucifer (3)
8. DIIV – Oshin (4)
9. Radiohead – OK Computer (neu)
10. Chromatics – Kill For Love (5)
11. Frank Ocean – Channel Orange (neu)
12. Santigold – Master Of My Make-Believe (11)
13. Marbert Rocel – Small Hours (9)
14. Grasscut – Unearth (neu)
15. Alt-J – An Awesome Wave (8)

Die Trackcharts (Platzierungen der Vorwoche)

1. Dirty Projectors – Gun Has No Trigger (1)
2. DIIV – Doused (5)
3. Twin Shadow – Five Seconds (3)
4. David Byrne And St. Vincent – Who (7)
5. Peaking Lights – Cosmic Tides (2)
6. Hot Chip – Night And Day (-)
7. Bobby Womack – Please Forgive My Heart (15)
8. Chromatics – Back From The Grave (-)
9. Marbert Rocel – Small Hours (12)
10. Alt-J – Something Good (5)
11. Cat Power – Ruin (9)
12. Friends – Friend Crush (-)
13. Totally Enormous Extinct Dinosaurs – Tapes & Money (11)
14. Django Django – Life’s A Beach (-)
15. Die Orsons – Jetzt (Feat. Jasmin Shakeri) (-)

Und ab sofort sind die ByteFM Albumcharts auch beim Musikstreamingdienst WiMP gelistet. Dort habt Ihr die Möglichkeit die Alben in voller Länge anzuhören. Darüber hinaus natürlich auch noch viel mehr, aus dem gesamten Angebot auf WiMP.